Datenschutzbestimmungen

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (MFG) nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und ist bemüht, alle personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem jeweils geltenden Datenschutzrecht zu erheben und zu nutzen. Aus diesem Grunde haben wir Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden. Anhand dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen erläutern, welche Daten unbedingt benötigt werden, wie Sie durch Angabe weiterer, freiwilliger Daten Zusatznutzen erlangen können und wie wir Ihre Daten schützen.

Verantwortlicher nach Artikel 13 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH.

Die konkreten Angaben zu den Verantwortlichen für das Internetangebot finden Sie im Impressum.

Die verantwortliche Redaktion der Webseite erreichen Sie unter:

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

info@mfg.de

Den Datenschutzbeauftragten der MFG erreichen Sie unter:

MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

datenschutzbeauftragter@mfg.de

Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie die MFG den Schutz Ihrer Daten gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck und in welchem Umfang innerhalb des Online-Angebots und der verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte erhoben werden.

Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (zum Beispiel Desktop oder Mobile), auf denen das Angebot ausgeführt wird.

Sie können das Portal jederzeit ohne die Eingabe von persönlichen Daten nutzen. Einige Services des Portals, beispielsweise das Buchen von Veranstaltungen oder das Abonnieren eines Newsletters, erfordern hingegen die Eingabe von persönlichen Daten.

Begrifflichkeiten, wie zum Beispiel „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“, verwenden wir entsprechend der Definitionen in Artikel 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Im Zuge der Weiterentwicklung unseres Internetangebotes und der eingesetzten Technologien können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich die Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder bei der Änderungen des Dienstes oder der Datenverarbeitung anzupassen. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Die MFG verarbeitet im Rahmen dieses Online-Angebots Daten,

  • damit Sie die Seiten abrufen können,
  • zum Newsletter-Versand,
  • bei Nutzung des Kontaktformulars,
  • bei Anmeldung zu Veranstaltungen oder Wettbewerben und
  • zur statistischen Auswertung

Zu den im Rahmen dieses Online-Angebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören Bestandsdaten (z.B. E-Mail-Adressen für Newsletter und Kontaktformular), Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Seiten unseres Online-Angebotes) und Inhaltsdaten (z.B. Eingaben im Kontaktformular).

Wir erheben diese Daten insoweit auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der DSGVO, um Ihnen dieses Online-Angebot zur Wahrnehmung unserer Aufgaben im öffentlichen Interesse zur Verfügung stellen zu können.

Personenbezogene Daten verarbeiten wir nur im Rahmen der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, dass wir Ihre Daten nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeiten, insbesondere wenn die Datenverarbeitung zur Erbringung unserer Leistungen (z.B. Bearbeitung von Anmeldungen) sowie Online-Services erforderlich bzw. gesetzlich vorgeschrieben oder gestattet ist oder eine Einwilligung der Nutzer vorliegt.

Freiwillige persönliche Angaben

An einigen Stellen des Internetangebots haben Sie die Möglichkeit, freiwillig personenbezogene Angaben zu machen. Die übermittelten (personenbezogenen) Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den Zweck, für den ihre Angabe erfolgte.

Alle Informationen, die Sie an diesen Stellen erhalten (z.B. Newsletter), stehen Ihnen auch ohne die Angabe ihrer Daten an anderer Stelle zur Verfügung. Ebenso können Sie statt den elektronischen Kontaktmöglichkeiten (z.B. E-Mail oder Kontaktformular) andere Wege der Kontaktaufnahme nutzen. Insofern bleibt die Freiwilligkeit der Angabe der persönlichen Daten jederzeit gewahrt. Es entstehen Ihnen keine Nachteile, wenn Sie Ihre Daten nicht angeben. Sie müssen dann allenfalls auf andere Wege der Informationsbeschaffung zurückgreifen.

Einwilligung bei Veranstaltungsanmeldung

Im Rahmen einer Veranstaltungsanmeldung willigen Sie ein, dass die übermittelten Daten (Name, Geschlecht, Telefon, E-Mail, Adresse, Land, Branche) durch die MFG (Bestands-, Nutzungs- und Inhaltsdaten) erhoben, gespeichert und zur Kundenpflege, Auswertung des Nutzungsverhaltens, zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Dienste sowie für personalisierte Werbung innerhalb der MFG-Webauftritte und per E-Mail genutzt sowie, wenn angegeben, an Veranstaltungspartner weitergegeben werden.

Im Rahmen von Veranstaltungen können Foto-/Film- und Tonaufnahmen gemacht werden. Wenn Sie an Veranstaltungen teilnehmen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass die MFG die Foto-/Film- und Tonaufnahmen zeitlich und räumlich uneingeschränkt verwenden darf (auf entsprechenden Webseiten, für die Presseberichterstattung oder ähnliches).

Zudem werden im Rahmen von Veranstaltungen Teilnehmerlisten erstellt, die allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt werden und folgende Angaben beinhalten: Titel, Name, Vorname, Firma/Institution und Ort. Mit Ihrer Teilnahme an einer Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Kontaktdaten auf einer solchen Teilnehmerliste erscheinen.

Wir werden Ihre Einwilligung zur Datenerhebung und Speicherung protokollieren. Bei Bedarf teilen wir Ihnen gerne mit, wann und wie Sie Ihre Einwilligung gegeben haben.

Sollten Sie Ihre Zustimmung nicht geben, bitten wir um Verständnis, dass Sie an dem jeweiligen Service nicht teilnehmen können.

Verarbeitung bei der Durchführung von virtuellen Veranstaltungen

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Teilnahme an virtuellen Veranstaltungen.

Für die Durchführung von virtuellen Veranstaltungen setzen wir die Videokonferenztechnik „Zoom“ des Anbieters Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Blvd, Suite 600 San Jose, California 95113 ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Zoom Video Communications, Inc. erfolgt in unserem Auftrag und nach unserer Weisung auf Grundlage eines Vertrages nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO auf Basis der EU-Standardvertragsklauseln.

Die personenbezogenen Daten werden im gesetzlich zulässigen Rahmen in Deutschland, der Europäischen Union, in den USA und anderen Drittstaaten verarbeitet. Die Übermittlung in die USA und andere Drittstaaten sowie die Verarbeitung dort als Auftragverarbeiter erfolgt auf Basis des EU-US Privacy Shields und den einschlägigen EU-Standardvertragsklauseln. Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang auch die Datenschutzregelungen des Anbieters von Zoom unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Der Anbieter ist durch den Vertrag über die Auftragsverarbeitung dazu verpflichtet, mit technischen und organisatorischen Maßnahmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen. Es wird eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihnen und der MFG aufgebaut.

Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen der Anmeldung auf der Infrastruktur von Zoom zur Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung werden dabei insbesondere folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Namen, Vornamen, Firma und die E-Mail-Adresse
  • Zeit und Ort ihrer Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung
  • Technische Daten zu Ihren Geräten, Ihrem Netzwerk und Ihrer Internetverbindung wie IP-Adresse, MAC-Adresse, andere Geräte-IDs (UDID), Gerätetyp, Betriebssystemtyp und -version, Client-Version, Kameratyp, Mikrofon oder Lautsprecher, Art der Verbindung und ihre ungefähre Position.

Die Verarbeitung von weiteren Daten hängt davon ab, welche Angaben Sie vor und währender der Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung machen sowie von der Verwendung von Funktionen der eingesetzten Videokonferenztechnik.

Sie haben ggf. die Möglichkeit, eine Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese während der virtuellen Veranstaltung im Rahmen des Dienstes anzuzeigen.

Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer der virtuellen Veranstaltung die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die verfügbaren Funktionen abschalten bzw. stummstellen.

Bei Aufzeichnung der Veranstaltung werden Dateien aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen sowie Textdateien des Online-Chats lokal  gespeichert.

Rechtsgrundlage und Zwecke der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist der mit Ihnen geschlossene Vertrag über die Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie unser berechtigtes Interesse an der Kontrolle vor missbräuchlicher Verwendung des Dienstes „Zoom“ gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Zweck der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ist die Durchführung der virtuellen Veranstaltung mittels der hierfür erforderlichen Videokonferenztechnik. Die technischen Daten werden benötigt um die Verbindung zwischen Ihnen und der genutzten Videokonferenztechnik herzustellen sowie zur Verbesserung Ihres Nutzererlebnisses bei der Nutzung der virtuellen Veranstaltung zu ermöglichen.

Die Aufzeichnung der virtuellen Veranstaltung erfolgt, um den Teilnehmern im Nachgang eine Aufnahme der Veranstaltung zur Verfügung zu stellen. Sollte Sie eine Aufzeichnung nicht wünschen, können Sie dem zu Beginn der Veranstaltung widersprechen. Der Moderator/Referent wird sodann Ihre Bild- als auch Tonübertragung ausschalten bzw. Sie dazu auffordern dies selbst zu tun. Wir weisen darauf hin, dass es hierdurch zu Einschränkungen bei der Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung kommen kann.

Eine Nutzung der Daten für einen anderen als die vorgenannten Zwecke findet nur statt, sofern dies gesetzlich zulässig ist oder Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben.

Empfänger von Daten

Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den genannten personenbezogenen Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages vorgesehen ist. Wenn Sie ein eignes Nutzerkonto bei „Zoom“ haben und bei dem Dienst während der Teilnahme an unserer virtuellen Veranstaltung angemeldet sind, werden Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls auch vom Anbieter Zoom Video Communications, Inc. in eigener Verantwortung verarbeitet. Informationen zu diesen Verarbeitungsvorgängen finden Sie unter https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Bei Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung, werden bestimmte Daten auch gegenüber anderen Teilnehmern offengelegt. Es erscheint Ihr Name in der Teilnehmerliste und ist für alle anderen einsehbar. Wenn Sie Ihre Videokamera einschalten, wird Ihr Bild auch anderen Teilnehmern angezeigt. Wenn Sie ihr Mikrofon nutzen, wird Ihre Stimme an andere Teilnehmer übertragen. Wenn Sie einen Chat senden oder Inhalte teilen, können diese auch von anderen Teilnehmern im Chat oder in der virtuellen Veranstaltung angesehen werden. Im Nachgang an die virtuelle Veranstaltung wird jedem Teilnehmer eine Aufzeichnung derselben zur Verfügung gestellt, die unter Umständen Daten über Sie enthalten kann.

Löschung von Daten

Die Löschung personenbezogener Daten erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen dann, wenn die weitere Speicherung nicht mehr für die genannten Zwecke erforderlich ist. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Cookies

Die Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textinformationen, die über Ihren Browser im Endgerät als Datei gespeichert werden. Diese Cookies dienen der Wiedererkennung von Nutzern und erlauben statistische Auswertungen. Ein Personenbezug ist über diese Cookies nicht herstellbar. Die Cookies werden für Zwecke der Erstellung von nicht unmittelbar personenbezogenen Nutzerstatistiken verwendet („pseudonyme Nutzungsprofile“) erstellt. Cookies lassen sich mit allen Internetbrowsern steuern. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass alle Cookies akzeptiert werden, ohne die Benutzer zu fragen.

Wenn Sie den vollen Funktionsumfang der Website nutzen möchten, sollten Sie Ihren Browser so einstellen, dass Session-Cookies akzeptiert werden. Sie können die Analyse des Nutzerverhaltens unterbinden, wenn Sie in Ihrem Browser das Setzen von Cookies durch die Domain dieser Plattform blockieren, indem Sie z.B. eine Ausnahme im Browser einrichten. Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative und zusätzlich die US-amerikanische Webseite oder die europäische Webseite widersprechen. Natürlich können Sie auch anlassbezogen im Einzelfall oder periodisch die o.g. Cookies in Ihrem Browser löschen, um Trackinginformationen zu löschen.

Statistikwerkzeug

Bei jedem Besuch einer Internetseite werden Daten erhoben und ausgetauscht. Die MFG erhebt und speichert automatisch Daten (Logfile-Informationen), die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Dazu gehören allgemeine technische Informationen wie beispielsweise Browsertyp, Monitorgröße und verwendetes Betriebssystem, die IP-Adresse Ihres Rechners, welche Webseiten des MFG-Portals Sie aufgerufen haben sowie der Zeitpunkt und die Dauer Ihres Besuches. Die Webseite der MFG benutzt Matomo, eine Open-Source-Software, zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe.

Die MFG erhebt diese Daten, um Aufgaben wahrzunehmen, die im öffentlichen Interesse liegen im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e. DSGVO. Die MFG wertet Daten allein für statistische Zwecke aus, um die Nachfrage der Webangebote zu messen. Die MFG hat keine Möglichkeit, diese Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die IP-Nummern werden für die Dauer des Besuchs für die Beantwortung der Abfragen erfasst und nicht über das Ende des Besuchs hinaus gespeichert. Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder die Weitergabe im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur der MFG zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Eine Weitergabe in anderen Fällen erfolgt nicht.

Matomo verwendet ebenfalls sogenannte Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf den Webservern der MFG in Deutschland gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.